Meister Renato Bellucci und das Unternehmen "MANGORE"

Gitarrist und Gitarrenbauer

Im Jahr 2004 gründete Renato seine eigene Marke für klassische Gitarre und arbeitete mit den besten Gitarrenbauern Paraguays zusammen. Renato begann, Konzertgitarren der Marken Hauser, Lattice Braced und Double Top anzubieten. Durch die Hinzufügung seiner vielen Konstruktionsinnovationen haben sich Bellucci Guitars als eines der begehrtesten und erschwinglichsten Instrumente in der Gitarrengemeinde etabliert.

 

Bellucci-Gitarren sind das Ergebnis von Hunderten von Stunden leidenschaftlicher Arbeit und Hingabe. Alles begann 1968 in Italien. Andres Segovia, Narciso Yepes und Abel Carlevaro waren meine Gitarrenlehrer und sind die Männer, die dafür verantwortlich sind, dass der Keim der Musik in mir keimt und mit jedem Jahr wächst. Meine Liebe zur Luthery wurde schon früh in meinem Leben geweckt, als mein Großvater, Ettore Bellucci, mir mit 7 Jahren eine alte neapolitanische Mandoline zum Geschenk machte. Das alte Instrument, das ich immer noch in meinem Atelier habe, war das Instrument, mit dem mein Großvater meiner Großmutter Maria ein Ständchen brachte. Die alte Mandoline wurde bald zu meinem Lieblingsspielzeug, und in der Folge kauften mir meine Eltern meine erste Gitarre und heuerten einen erstklassigen Lehrer für klassische Gitarre aus Süditalien an, der mir die Kunst des klassischen Gitarrenspiels beibrachte. Mitte der 70er Jahre zogen meine Eltern nach Paraguay, Südamerika, dem Heimatland von Agustin Barrios Mangore, dem größten Komponisten, den die klassische Gitarre je gekannt hat. Paraguay ist ein Land mit einer langen Tradition im Gitarrenbau, die bis zu den Jesuitenreduktionen des 15. Jahrhunderts zurückreicht. Die Übereinstimmung war eine himmlische: auf der einen Seite meine Leidenschaft für die Gitarre, die tiefe Kenntnis des klassischen Repertoires und das gründliche Verständnis der spezifischen Anforderungen eines professionellen Spielers und auf der anderen Seite das spezialisierte Können einiger der besten Holzarbeiter der Region mit einer Fertigkeit, die seit Jahrhunderten von einer Generation an die andere weitergegeben wird. Wenn man dazu noch die legendäre Aura hinzufügt, die "das Land Mangore" jeder Bellucci-Schöpfung verleiht, und die Nähe zu einigen der besten Holzquellen der Welt zu einigen der konkurrenzfähigsten Preise und relativ niedrigen Arbeitskosten, dann werden Sie verstehen, wie das alles dazu geführt hat, dass ich eine wunderbare Konzertklasse-Gitarre von unvergleichlicher Schönheit und einem einzigartig schönen Klang entwickeln konnte. Ich baue klassische Gitarren aus der Perspektive des Spielers, und die Bespielbarkeit, der Klang und die überwältigende Schönheit sind immer die Hauptziele, die es zu erreichen gilt. Konzertgitarren mit diesen Eigenschaften werden in den USA und Europa zwischen 8.000 und 30.000 US$ verkauft. Meine Konzertgitarren werden zu 100% in Asunción, Paraguay, handgefertigt und in über 155 Ländern gespielt und zu konkurrenzlosen Preise angeboten.

 

 

Ich lade Sie herzlich ein mehr über das Unternehmen MANGORE und Renato Bellucci zu erfahren:

 

www.mangore.com

 



Stéphane Werder

Repräsentant Europa

Geboren 1965 in Paris

Seit über 40 Jahren an der Gitarre

Gitarren: Classic, Western & E-Gitarren

Stil: Flamenco, Südamerika, Jazz, Fusion, Funk, Rock

Wohnort Schweiz (Basel)

 

1965 in Paris geboren, aber in der Schweiz aufgewachsen. Arbeitete in der Welt der Informatik und im Automobilgewerbe. Im 2019 bin ich im Bereich der Naturheilmittel eingestiegen und seit 2020 die ersten Schritte in ein bereits schon langes Vorhaben gemacht mit der Vertretung von den schönsten klassischen Gitarren der Welt. Ein Wunschtraum geht in Erfüllung. Ich beschäftige mich nun auch, in enger Zusammenarbeit, mit den von Hand hergestellten Gitarren von Herrn Renato Bellucci aus Paraguay.

Schon als kleines Baby durfte ich, in den Armen meiner Tante, meinen Eltern zuschauen, wie sie sich an ihren Tanzproben auf ihre Auftritte für grosse Theatershows, wie zum Beispiel in den Folies Bergere in Paris, vorbereiteten. Mein älterer Bruder spielte, irgendwo in einer Ecke, Gitarre und es war eigentlich bereits klar, dass auch ich irgendwas Künstlerisches oder Kreatives im Blut haben musste.

Ich war ganz verrückt nach einem Schlagzeug und nervte schon ganz früh meine Eltern damit. Als ich mit 6 dann eine Gitarre von ihnen bekam, und sie mich sofort in eine Gitarrenschule steckten, war der Traum Schlagzeuger zu werden am Ende. Wir wohnten unterdessen in der Schweiz, in einem Hochhaus und ein Schlagzeug passte einfach nicht in ein Hochhaus.

Allerdings spielten in diesem Hochhaus viele Kids Gitarre. Wer nicht in den 70er Jahren….?! Da einige Kinder älter als ich waren und mir mit Stolz beibrachten was sie bereits konnten, hatte ich so meine ersten Gitarrenlehrer gefunden und kam somit doch noch auf den Geschmack des Saiteninstrumentes.

1977 gründete ich meine erste Band << The Wörlitzer >>.

Zu diesem Zeitpunkt waren wir bereits mit einer Formation von 4 Musikern, inspiriert vom Rock/Pop und Rock-n-Roll unterwegs. Zu dieser Zeit traute ich mich noch zu singen, bis mir selber einmal klar wurde, dass ich es mit dem Singen lieber bleiben lasse. Mit der Klassischen Gitarre hatte ich es bereits seit einigen Jahren im Griff. Ich besuchte sehr gute Gitarrenlehrer und lernte somit in den letzten 40 Jahren den Jazz, Flamenco und die Südamerikanischen Rhythmen kennen und dies am liebsten auf Nylonsaiten.

 

Ich liebe sehr viele verschiedene Stile von Musik und bin auch auf der Bühne live mit elektrischer sowie mit Akustischer Gitarre anzutreffen. Meine Band, in der ich mich voll und ganz entfalten kann, heisst UGfive - www.ugfive.ch